Heute schon eine Reise gebucht?

Seit zwei Wochen fehlt mir einfach die Zeit mich ums Blog zu kümmern und dann mein erster Auftritt mit einem ultimativen Angebot, welches so unheimlich bizarr daher kommt. Wer von euch bisher noch nichts für den Jahresurlaub geplant hat, der kann über diverse Buchungsportale seine ganz persönliche Reise ins Konzenrationslager buchen.

Kam der Zeitgenosse nur per Bahn, ist die Anreise heute per Flug möglich und das auch zu moderaten Preisen. Das Wetter spielt auch halbwegs mit und Vollpension ist auch mit drin. Zuviel des Guten? Dann schaut selbst.

(über excitingtravel)

Advertisements

DDR von unten: Die anderen Bands in Ost-Berlin 1987-1990

Ein schönes Fundstück auf dem parocktikum podcast blog. Stefan Mai hat seinen flickr Account mit einer ansehnlichen Kollektion wunderbarer Bilder der DDR Untergrundmusik befüllt.

 

 

(über podcast.parocktikum)

dokfilm: „Blut muss fliessen“ – Thomas Kuban undercover unter Nazis

Das ist doch mal wieder was für mich und meinen ausgeprägten Fetisch für die Vernetzung und Charakteristika der Nazi-Szene. Der Journalist mit dem Pseudonym Thomas Kuban hat zusammen mit dem Peter Ohlendorf eine interessante Dokumentation über die Rechtsrockszene gedreht. Dabei recherchierte Kuban undercover im Herzen der Szene und scheu kein Risiko. Ob der Film es je in die Kinos schafft, hängt von der Refinanzierung ab. Bis jetzt konnte das Produktionsteam ein Minus von 200.000 Euro einfahren, da es keine Bezuschussung mit öffentlichen Mitteln  gab (weder vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen noch von der Bundeszentrale für politische Bildung). Um einen wichtigen Beitrag für die Veröffentlichung der Doku zu leisten, darf gerne auf der Seite ein wenig gespendet werden.

Einen Bericht zum Film gibt es hier:

(siehe auch getaddicted und die offizielle Website auf filmfaktum)

Unwort des Tages N°1

florale Event-Dekorateurin

Tage an denen man einfach nur seine Ruhe will.

(über imgur.com)

 

„I don’t want to be apart of this generation anymore…“ – ihr armen Spätgeborenen

(über reddit)

new york city life

Wer es noch nicht mitbekommen hat, ich habe einen großen Hang zu Urbanität und Metropolen. Insbesondere New York fesselt mich immer wieder an den Bildschirm, an Bücher oder Fotografien. Bisher habe ich es nicht in die Stadt der Städte geschafft, umso mehr hoffe ich, dass meine Obsession letztendlich keine Enttäuschung wird. Sei es drum. Jetzt zählt der schöne Moment, festgehalten von Diana in ihrem Fotoblog.

(über Diana’s Blography)